8 agosto, 2016

Familienforschung

Wer sich für Familienforschung interessiert…

Für die digitalisierten Familienfotos fehlt noch ein Medium, um sie alle auf diesem Weg zugänglich zu machen. Wer daran interessiert ist, dem helfe ich gerne mit meinem umfangreichen Archiv aus.

Allerdings bin noch mehr ich daran interessiert, mein Bildmaterial zu komplettieren. Wer mir also Bilder von Personen der Familie – seien sie auch noch so weit entfernt verwandt – vermitteln kann, dem sei mein ewiger Dank gewiss.

Alle Verwandtschaftsgrade, die mein Vater, Wigand Siebel, recherchiert hat, sind in einer Datei eingegeben. Es sind dies vor allem die Familien Siebel und Wiemer. Ergänzt wurden sie durch Angaben vieler anderer. Er lässt sich mit einer vierzehntägigen abgespeckten Vorversion von Family Tree Maker 2008 öffnen. Um sie lesen zu können, muss man sich das Programm: “Family Tree Maker 2008” kaufen. Neu kostet es etwa ab 30.00 Euro. Bei Ebay gibt es gebrauchte Versionen, die günstiger sind.

Diese Datei ist wirklich sehr interessant, denn man kann hier die Familie Wiemer um 12 Generationen zurück verfolgen. Genau bis zum 17. Nov. 1672, dem Tod von Hans Rupert, wobei noch sein Vater George Rupert (also eine Generation mehr) nur dem Namen nach bekannt ist.

Die Siebel-Linie lässt sich zurückverfolgen bis 1400 zu Heite Schumacher (*1400) und seinem Sohn Tilchen Schumacher (*1430). Das sind 19 Generationen.

Aus Gründen des Schutzes der Persönlichkeit stelle ich sie hier nicht ins Netz. Wer aber von der Familie ist und sich dafür interessiert, dem sende ich sie gerne zu. Schreibt mir unter Siebelg@yahoo.de. Ich freue mich, Euch zu helfen und mit Euch Kontakt zu haben!

 

Facebook
Facebook